Länder

Unsere Forschungsprojekte befinden sich derzeit in Afrika und Südamerika: Im südlichen Afrika gelegen leistet das wildreiche, aber einwohnerarme Land Namibia einen großen Beitrag zum Umwelt- und Naturschutz. Schließlich war Namibia das weltweit erste Land, welches Naturschutz als Verfassungsziel festgeschrieben hatte. Im Nachbarland Botswana bieten die Kalahari-Wüste und das ökologisch sensible Okavango-Delta einen Lebensraum für mehr als 2500 Pflanzen- und über 160 Säugetierarten. Botswana gilt als eines der Musterländer Afrikas: wirtschaftlich aufstrebend, politisch stabil und fortschrittlich im Natur- und Umweltschutz.

Brasilien ist nicht erst seit der Vergabe der Fußball-WM 2014 und der Olympischen Spiele 2016 ein „global player“: als größtes Land Südamerikas und fünftgrößter Staat der Erde beherbergt Brasilien mit Amazonien auch das größte zusammenhängende, noch intakte Regenwaldgebiet unseres Planeten.

► Botswana - bezaubernd schön

► Namibia ist ein Land voller Kontraste und Gegensätze.

► Brasilien - das Land der Superlative