Tierarten

Die großen Raubtiere unserer Erde stehen häufig am Ende der vorhandenen Nahrungsnetze und –beziehungen. In den verschiedenen Ökosystemen nehmen sie damit eine ganz spezielle Rolle ein, z.B. zur Regulierung der Bestände oder als „Gesundheitspolizei“. Auch das Verhältnis zum Menschen ist seit jeher ein ganz Besonderes: so gelten große Raubtiere als Beutekonkurrenten des Menschen und als Feind von Nutztier und Mensch. Intensive Bejagung und Lebensraumverluste haben die Bestände vieler Großkarnivoren derart dezimiert, dass einige vom Aussterben bedroht sind.

Für uns steht deshalb die Unterstützung folgender mythischer, aber bedrohter Raubtierarten im Vordergrund unserer Bemühungen:

► Leopard (Panthera pardus)

► Braune Hyäne (Hyaena brunnea)

► Jaguar (Panthera onca)